Geräte & Maschinen

Motor 190x300 - Geräte & MaschinenMotor

Wir haben unseren Motor von einem Landmaschinensammler erwerben können. Bereits nach ca. 15 Betriebsstunden fiel er wegen hängenbleibendem Auslassventiel aus.Beim lösen der Zylinderkopfschrauben habe ich prompt einen Bolzen abgedreht.Der Bolzen reicht vom Zylinderkopfdeckel bis zum Kurbelgehäuse. Der Motor ist Wassergekühlt, und so sind alle 4 Schrauben die durch den Zylinder ins Kurbelgehäuse gehen derart korrodiert dass sie nur mit erheblichem Wärmeaufwand und dadurch gefährlich für den ganzen Motor hätten gelöst werden können. Daher habe ich mich entschlossen Bohrer und Gewindebohrer zu verlängern und von oben her gleich neben dem ehemaligen Gewindeloch, ein Loch und ein Gewinde durch den Zylinderfuss bis ins Kurbelgehäuse hindurch zu bohren.Dem Originalbolzen habe ich ein Stück M12 Gewindestab angeschweisst und das ganze wieder zusammengesetzt. Aber die Zylinderkopfdichtung hat nicht mehr mitgemacht. Ich habe aus Dichtungsmaterial eine neue herausgeschnitten und diese eingesetzt.Seither läuft der Motor einwandfrei und hat mich Gott sei Dank noch nie bei einer Vorführung liegen gelassen. Die Gäste sind beeindruckt vom gemütlichen Tä,Tä,Tä-Geräusch dieses Motors. Manchmal meint man dass er stehen bleibt, so langsam macht er noch Tä, Tä, aber „dä Cheib chunt geng ummi” Original wurde die Steinbreche mit einem Dieselmotor angetrieben. Vielleicht wird mein Traum wahr irgendwo günstig einen Dieselmotor mit einer etwas höherer Leistung aufzutreiben.Den Conord würde ich dann am liebsten mit einem alten Generator kuppeln um am Abend das Grüebli zu beleuchten. Für Hinweise auf einen Dieselmotor oder einen alten Generator sind wir sehr dankbar. Technische Daten
Motor:C.L. “Conord”
Motornummero:446650
Typ:F 2
Baujahr:1945
Bauart:stehender Einzylinder Viertaktmotor
Brennstoff:Benzin
Leistung:5-6 PS bei 1200 U/Min.
Hub:100mm
Bohrung:80mm
Hubraum:502 ccm
Vergaser:SOI 26 RH
Zündart:Magnetzündung
Kühlung:Wasser / Kühlluft vom Schwungrad
Gewicht:ca. 180 Kg
Schwungrad Durchmesser:430 mm
Schwungrad Breite:98 mm
Riemenscheiben Durchmesser:150 mm
Preis dieses Motors auf Karren im Jahre 1930:870.- Franken